Termin
  • Status Ausgebucht
  • Status Online-Veranstaltung
  • Veranstaltungsdatum 03.06.2022
  • Veranstalter DPtV CAMPUS

Wozu das alles? Psychotherapeutische Antworten auf existentielle Fragen

Grenzsituationen führen dazu, dass Menschen den Sinn des Lebens in Frage stellen: Auslöser können individuelle Krisen und Umbrüche sein, aber auch kollektive Bedrohungen wie eine Pandemie oder die Bedrohung durch den Klimawandel. Solche Sinnkrisen sind oft mehr als nur eine Begleiterscheinung psychischer Erkrankungen: Sie bieten eine Chance, die bisherige Lebensführung und die Zukunftsplanung zu überdenken. Sinnstiftende Interventionen helfen Menschen, mehr Sinnerfüllung zu erleben, was sich positiv auf die psychische Gesundheit auswirkt.

Das Seminar soll Psychotherapeut*innen für Sinnfragen und die damit verbundenen Chancen sensibilisieren und sie ermutigen, sich mit ihren Patient*innen auch den größten Fragen des Lebens zu stellen. Geboten wird ein pragmatisches Rahmenmodell, das wissenschaftliche und philosophische Hintergründe verbindet. Schulenübergreifend werden Interventionen für den therapeutischen Alltag abgeleitet.

Literatur:
Chmielewski, F. (2018). Antworten auf die Fragen der Existenz – Ein Vorschlag zur Integration existenzieller Themen in die Schematherapie. Verhaltenstherapie & Verhaltensmedizin, 39 (4), 421-441.
Chmielewski, F. (2017). Die Scrooge-Therapie. Verhaltenstherapie & Verhaltensmedizin, 38 (3), 233-246.

Überblick


Datum
03.06.2022 10:00 Uhr - 16:30 Uhr
Kosten DPtV-Mitglied
  • Normal: 140,00 €
  • Ermäßigt (PiA/Neuapprobierte): 70,00 €
Kosten Nichtmitglied
  • Normal: 175,00 €
  • Ermäßigt (PiA/Neuapprobierte): 87,50 €
Veranstaltungsnummer
22-45
Unterrichtseinheit
7