Eintrag anzeigen
  • Kategorie Jobs in Kliniken/Institutionen
  • Veröffentlichungsdatum 09.11.2023
  • Ort Oldenburg (Oldb.)

Gesundheitsamt Stadt Oldenburg sucht KJP/PP

Die Universitätsstadt Oldenburg, Zentrum im Nordwesten mit mehr als 170.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, sucht eine/ einen

 

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin / Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (w/m/d)

oder

Psychologische Psychotherapeutin / Psychologischen Psychotherapeut (w/m/d)

 

im Fachdienst Kinder- und Jugendgesundheit des Gesundheitsamtes.

 

 

Die Stelle auf einen Blick

 

Amt: Gesundheitsamt

Fachdienst: Kinder- und Jugendgesundheit

Funktion: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in bzw. Psychologischer Psychotherapeut/in (w/m/d)

Entgeltgruppe: 14 TVöD

Wochenarbeitszeit: 19,5 Stunden/Woche

Termin der Einstellung: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Beschäftigungsdauer: unbefristet

Ende Bewerbungsfrist: 19. November 2023

 

Ihre Aufgaben

• Diagnostik von Kindern und Jugendlichen, die Störungen der seelischen, körperlichen und / oder geistigen Gesundheit aufweisen oder von solchen Störungen bedroht sind

• Entwicklung von Förderkonzepten und Erstellen gutachterlicher Stellungnahmen für förderbedürftige Kinder im Rahmen sozialmedizinischer Stellungnahmen nach dem SGB

• Beratung der Angehörigen und wichtiger Bezugspersonen des Lebensumfelds

• Mitarbeit bei Programmen der Gesundheitsförderung und Prävention

• Gremien- und Netzwerkarbeit in Jugendhilfe, Gesundheits- und Bildungswesen

 

Ihr Profil

Formale Voraussetzungen

• Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin / Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut

oder

• Approbation als Psychologische Psychotherapeutin / Psychologischer Psychotherapeut

 

Fachliche, persönliche und soziale Kompetenzen

• Kenntnisse in Entwicklungspsychologie und über psychische Störungsbilder des Kindes- und Jugendalters gemäß ICD-10

• Erfahrung in der Anwendung diagnostischer Verfahren

• Geschick im Umgang mit Kindern und Jugendlichen

• gute Sozialkompetenz, Kommunikationsfähigkeit sowie eine hohe Belastbarkeit

• selbstständiges, verantwortungsbewusstes Arbeiten sowie kooperative Zusammenarbeit in einem interprofessionellen Team

• gute EDV-Kenntnisse gängiger Anwendungsprogramme

 

Die ausgeschriebene Tätigkeit darf von Personen, die nach dem 31.12.1970 geboren wurden, nur ausgeübt werden, wenn ein ausreichender Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern nachgewiesen wird. Vor Beginn der Tätigkeit ist deshalb entweder eine Impfdokumentation oder ein ärztliches Zeugnis darüber vorzulegen, dass ein den Empfehlungen der ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Instituts (STIKO) entsprechender Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern besteht. Kann aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden, ist dies ebenfalls durch ein ärztliches Zeugnis zu belegen.

 

Unser Angebot

• eine Vergütung nach Entgeltgruppe 14 TVöD

• eine unbefristete Teilzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden

• Mitarbeit in einem qualifizierten und kollegialen Team in freundlicher und wertschätzender Arbeitsatmosphäre

• eine vielseitige und interessante Tätigkeit

• gezielte Fortbildungsangebote, Supervision

• attraktive Angebote im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung

• Betreuung für Kinder von Mitarbeitenden bis drei Jahre

• familienfreundliche Arbeitszeiten ohne Wochenend-, Nacht-, Feiertags- oder Schichtdienste

• Jobticket

 

Die Stadt Oldenburg freut sich auf Menschen, die ihr Leben verantwortungsbewusst und aktiv gestalten - im Beruf und zuhause. Daher bieten wir flexible Arbeitszeiten und attraktive Angebote im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Darüber hinaus fördern wir die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben.

 

Wir verstehen Diversität als Bereicherung und haben uns mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt ausdrücklich dazu bekannt. Wir leben eine offene und tolerante Unternehmenskultur, in der alle Beschäftigten die gleiche Wertschätzung und Förderung erfahren und wünschen uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dazu beitragen.

 

Haben Sie Fragen?

 

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gern Dr. Walter Götte, Leiter des Fachdienstes Kinder- und Jugendgesundheit, Telefon 0441 235-8641.

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Antje Janßen, Fachdienst Personal und Organisation, Telefon 0441 235-3082.

 

Bewerben Sie sich bitte bis zum 19. November 2023 online unter

 

karriere.oldenburg.de/stellenangebote

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Ihre Anfrage