Termin
  • Veranstaltungsdatum 13.09.2024
  • Ort Berlin
  • Veranstalter DPtV CAMPUS

Klinische Organisationspsychologie und Betriebliche Psychotherapie

Curriculum

Die derzeitigen Krisen belasten nicht nur unsere Freizeit, sondern auch die Prozesse in der Arbeitswelt. Die gleichzeitige Flexibilisierung der Arbeitsbedingungen und die damit einhergehende Individualisierung der Arbeitsprozesse haben sich in vielen Bereichen als dauerhafte Modelle etabliert. Diese dauerhaften Veränderungen und der Umgang damit sind nach wie vor herausfordernd. Wie schafft man dennoch ein Gefühl der Gemeinsamkeit? Wie funktionieren Teams unter diesen neuen Bedingungen? Wie erreicht man Mitarbeitende emotional? Welche Parameter sollten Unternehmen unter diesen Bedingungen besonders in den Fokus nehmen?

Die Zunahme psychischer Belastungen, arbeitsplatzbezogener Fehltage und die Zahl an behandlungsbedürftigen Erkrankungen alarmiert zunehmend. Dabei entstehen psychische Erkrankungen naturgemäß in der individuellen Lebenswelt – im Spannungsfeld zwischen Risiko und Resilienz. Der Arbeitsplatz und die psychische Beanspruchung der Mitarbeiter*innen ordnen sich nahtlos in dieses Spannungsfeld ein. Belastungsmomente, mitarbeiterorientierte Unterstützung oder Konflikte am Arbeitsplatz spielen seit jeher eine wichtige Rolle bei der psychotherapeutischen Diagnostik und Behandlung, sowie bei der Ätiologie und Prävention psychischer Erkrankungen. Die Deutsche PsychotherapeutenVereinigung (DPtV) sieht es als wichtige gesellschaftliche und gesundheitspolitische Verantwortung, sich mit der Prävention psychischer Störungen und insbesondere mit der betrieblichen Gesundheitsförderung näher zu befassen. Wir freuen uns, dass wir für Sie seit nunmehr zwölf Jahren eine spezielle curriculare Fortbildung zu diesem Themenkomplex anbieten können. Zusammen mit namhaften Referent*innen möchten wir unsere Mitglieder und interessierte Kolleg*innen für diesen Themenkomplex begeistern und umfassend fortbilden.

Wir sind davon überzeugt, dass der Bereich der Prävention, der Betrieblichen Psychotherapie und insbesondere der Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung in Zukunft ein wichtiges Betätigungsfeld unserer Kolleg*innen sein wird. Mit unserer Initiative wollen wir aktiv die Möglichkeiten unseres Berufsstandes weiterentwickeln.

Teilnahmevoraussetzungen:
Teilnehmen können alle approbierten Psychologischen Psychotherapeut*innen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen. Die Teilnehmerzahl ist auf 24 begrenzt.

Zertifikat:
Die Fortbildung ist curricular konzipiert. Sie umfasst 9 Module, die auf insgesamt 11 Seminartage verteilt sind (Freitag/Samstag). Nach Abschluss des Curriculums erhalten die Teilnehmer*innen das Zertifikat „Klinische Organisationspsychologie und Betriebliche Psychotherapie“. Bitte beachten Sie, dass das Zertifikat nur vergeben werden kann, wenn alle Veranstaltungen vollständig besucht worden sind. Externe Fortbildungsveranstaltungen können in Einzelfällen nach genauer Prüfung ggf. angerechnet werden.

Alle 9 Module finden in Berlin statt. Die Termine und Beschreibungen der Module finden Sie im Programmheft (siehe Downloadlink unten).

Kosten:
Mitglied 195 Euro je Fortbildungstag / Nichtmitglied 265 Euro je Fortbildungstag; Die Gebühren werden je Modul ca. 10 Tage vorher einzeln abgerechnet.

Konzeption: Dr. Dipl. Psych. Nadine Schuster

Überblick


Datum
13.09.2024 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
09.05.2025 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Ort
Berlin
Kosten DPtV-Mitglied
  • Normal: 2.145,00 €
  • Ermäßigt (PiA/Neuapprobierte): 1.072,50 €
Kosten Nichtmitglied
  • Normal: 2.915,00 €
  • Ermäßigt (PiA/Neuapprobierte): 1.457,50 €
Veranstaltungsnummer
24-CU